Menu

Spermatozele (Zyste am Nebenhoden)

Spermatozelenoperation, auf Wunsch in Lasertechnik

Bei der Spermatozele handelt es sich um eine zystische Erweiterung der Samenwege. Diese Zysten sind oft im Bereich des Nebenhodens lokalisiert und zwar meistens am oberen Ende des Nebenhodens, am Nebenhodenkopf. Spermatozelen treten oftmals gekammert auf. Die Spermatozele tritt mit zunehmendem Alter vermehrt auf. In Untersuchungen zeigt sich, dass ca. 5 % aller Männer eine tastbare und störende Spermatozele aufweisen.

Ursachen

Eine Spermatozele ist meist traumatisch bedingt (Schlag auf den Hoden) oder Folge einer Nebenhodenentzündung. Sie kann auch angeboren vorkommen.

Diagnostik

In einigen Fällen ist eine Spermatozele bereits sichtbar durch eine Schwellung im Bereich von Hoden und Nebenhoden. Beim Abtasten lässt sich eine pralle kugelige runde Raumforderung feststellen. Sie ist meist oberhalb des Hodens eingebettet im Nebenhoden gelegen. Mittels Ultraschall lässt sich die Diagnose Spermatozele bestätigen und vom Wasserbruch (Hydrozele) und vom Hodentumor abgrenzen.

Therapie

Eine medikamentöse Therapie besteht nicht, so dass bei Therapiewunsch eine Operation durchgeführt werden muss. Die Zyste muss als ganzes entfernt und an ihrem Stiel abgesetzt werden. Eine Operation sollte dann durchgeführt werden, wenn die Spermatozele Beschwerden bereitet und aufgrund ihrer Größe stört oder es sich um einen unklaren Befund handelt.

Die Operation wird in Narkose durchgeführt. Eine Operation führt durch schwer zu vermeidende Verletzungen des Samenkanälchens häufig zu einer Unfruchtbarkeit der betroffenen Hodenseite, so dass die Operation bei jungen Männern und Männern mit Kinderwunsch zurückhaltend durchgeführt werden sollte.

Vor der Operation

Wir führen vor der Operation mit Ihnen Aufklärungs- und Informationsgespräche durch. Je nach Befund wird dann das für Sie richtige Vorgehen mit Ihnen diskutiert werden. Die Operation erfolgt dann in dem praxiseigenen zertifizierten Operationssaal. Nach der OP können Sie sich in unserem Aufwachraum entspannen bis Sie dann nach Hause gehen.

Nach der Operation

In aller Regel finden am nächsten Tag die Wundkontrolle und der Verbandswechsel in der Praxis statt. Die Anlage eines Hodenhalters (Suspensoriums) wird empfohlen. Fortfolgende Verbandswechsel führen Sie selbst durch. Sie werden diesbezüglich angeleitet.

In den nächsten 14 Tagen sollten Sie vermehrt Ruhe einhalten. Auch das Kühlen des Hodensacks zur Minimierung von Schmerzen und Schwellungen wird empfohlen. Sollten Schmerzmittel benötigt werden, sind einfache Schmerztabletten (z.B. Ibuprofen) ausreichend.

Die Wundfäden sollten sich ab dem 12. Tag selbst auflösen.

Duschen ist am 2. Tag nach der Operation wieder möglich, Baden und Saunieren sollte aber für 2-3 Wochen unterlassen werden. Eine UV-Licht-Exposition (Sonne, Solarium) ist sogar für einen längeren Zeitraum nicht zu empfehlen, da eine Hautpigmentveränderung auftreten könnte.

Bei auftretenden Komplikationen können Sie sich natürlich jederzeit bei uns melden und müssen nicht bis zum nächsten Kontrolltermin warten.

Narkoseformen

Die Operation kann bei uns in örtlicher Betäubung oder in Kurznarkose durchgeführt werden.

Häufig gestellte Fragen zur Spermatozelen-Operation

Eine Voruntersuchung in der Sprechstunde ist auf jeden Fall sinnvoll und notwendig. Hier können alle Details besprochen werden. Selten sind In Abhängigkeit vom Gesundheitszustand weitere Voruntersuchungen notwendig.

Aufgrund der speziellen Hautverhältnisse am Hodensack sind Einzelknopfnähte mit selbstauflösenden Fäden notwendig. Bei normalen Wundheilungsverhältnissen bedarf es keiner weiteren Therapie. In manchen Fällen ist eine unterstützende Salbentherapie sinnvoll.

Auf warme Vollbäder oder Saunieren sollte mindestens 2-3 Wochen verzichtet werden. Duschen ist zeitnah nach der Operation möglich (2. postoperativer Tag).

Bei unkompliziertem Heilungsverlauf ist die Heilung nach ca. 8-10 Tagen abgeschlossen. 

Die umliegenden Hodenhüllen sind von Natur aus sehr schwellungsfähig. Deshalb ist es durchaus möglich, dass sich diese Schwellungszustände erst nach 4-6 Wochen zurückgebildet haben. Meistens ist diese Rückbildungsphase für den Patienten aber weitgehend beschwerdefrei.

Bei der Spermatozelenoperation in konventioneller Technik handelt es sich um eine Kassenleistung. Die Kosten werden von allen gesetzlichen oder privaten Versicherungsträgern übernommen.

Die Spermatozelenoperation in Laser-Technik können wir als individuelle Gesundheitsleistung für gesetzlich versicherte Patienten, für Selbstzahler und für Privatpatienten anbieten.

Mit sportlicher Betätigung kann ab der 3. Woche mit zunehmender Intensität begonnen werden.

Wir sind gerne für Sie da.

Rufen Sie uns an

Wir sind erreichbar unter:

07154 997 96 88